Kristina Schröder startet Youtube-Wettbewerb für mehr Respekt im Internet

Bildschirmfoto 2013-01-31 um 23.29.01
Familienministerin Kristina Schröder

Mehr Respekt im Internet und auch im alltäglichen Umgang. Dafür wirbt die Initiative „361 Grad Respekt“. Zum dritten Mal starten die Organisatoren einen Youtube-Wettbewerb, bei dem Jugendliche ihre Videos zu dem Thema hochladen können.

Das Projekt selber hat prominente Unterstützer: Schirmherrin ist Bundesfamilienministerin Kristina Schröder. Sie war es auch, die auf einem Pressetermin in Berlin Werbung für die Wettbewerb machte. Für Bild.de habe ich aufgeschrieben, worum es bei dem Wettbewerb geht und was den Siegern winkt. Außerdem habe ich Kristina Schröder gefragt, in welcher Form Jugendlichen eigentlich Respekt im Netz vermittelt werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.