Wie Verschwörungstheoretiker den Namen Anonymous benutzen – und 300.000 Likes in 3 Tagen sammeln

Bildschirmfoto 2015-11-19 um 18.01.56

Die Kriegserklärung gegen ISIS hat Anonymous in den vergangenen Tagen besonders bei Facebook eine extrem hohe Aufmerksamkeit beschwert. Artikel über die Erklärung und auch die Enttarnung von ISIS-Kämpfern wurden tausendfach geteilt und verbreitet.

Profitiert hat in Deutschland eine Facebook-Seite, die seit Jahren unter dem Namen Anonymous Verschwörungstheorien im Pegida-Sprech verbreitet: Allein zwischen dem 16. und 18. November 2015 erhielt „Anonymous Kollektiv“ laut Fanpagekarma 332.652 neue Likes, zählt nun insgesamt mehr als 1,3 Millionen „Gefällt mir“-Angaben. „Wie Verschwörungstheoretiker den Namen Anonymous benutzen – und 300.000 Likes in 3 Tagen sammeln“ weiterlesen

Was aus Journalistenschülern wird

Zu dieser Reihe der Axel Springer Akademie durfte ich Ende Mai einige Zeilen beitragen. Wie ich die Zeit an der Journalistenschule im Rückblick sehe und welche Hinweise ich Bewerbern geben kann, habe ich hier aufgeschrieben:

Countdown für den Jahrgang 2016. Zum Bewerbungsschluss am morgigen Montag ein neuer Teil unserer Serie „Was aus…

Posted by Axel Springer Akademie on Sonntag, 31. Mai 2015

F8-Video: Facebook zeigt, wie der Newsfeed funktioniert

facebookMan kann es gut finden oder nicht: Die Bedeutung von Facebook für Publisher ist unbestritten. Bei allen – spannenden – Meerkat- und Periscope-Hypes darf man nicht vergessen: Für Reichweite, Aufmerksamkeit und Social-Traffic ist und bleibt Facebook das wichtigste soziale Netzwerk in Deutschland.

Schaut man sich Facebook-Seiten in Deutschland an, scheint es für so manche etablierte Medienmarke allerdings noch immer eine Herausforderung zu sein, die perfekten Inhalte für das Netzwerk zu finden. Ein Schlüssel dafür ist: Zu verstehen, wie der Newsfeed überhaupt funktioniert. „F8-Video: Facebook zeigt, wie der Newsfeed funktioniert“ weiterlesen

Mehr als Videos: 4 Punkte, die für deine Facebook-Strategie wirklich wichtig sind

Bild: mkhmarketing.wordpress.com/ (CC BY 3.0)
Bild: mkhmarketing.wordpress.com/ (CC BY 3.0)
Der Analysedienst Socialbakers hat ausgewertet, welche Posting-Typen bei Facebook die höchste Reichweite erzielen. Wer sich regelmäßig mit Facebook beschäftigt, ahnt das Ergebnis: Videos hatten zuletzt deutlich höhere Reichweiten als Fotos oder Link-Posts.

Die Zahlen sind zweifellos interessant, man sollte jedoch nicht den Fehler machen und nach DEM EINEN Aspekt suchen, mit dem man auf Facebook „erfolgreich“ sein kann. Den gibt es nämlich nicht. „Mehr als Videos: 4 Punkte, die für deine Facebook-Strategie wirklich wichtig sind“ weiterlesen

Zwei von zehn Freunden, drei von zehn Seiten. Was ich in einer Woche bei Facebook sehe

Die grünen Köpfe zeigen den Anteil der Freunde, die für mich in einer Woche bei Facebook sichtbar sind
Die schwarze Köpfe zeigen den Anteil der Freunde, die in einer Woche unsichtbar bleiben
Aus Nutzersicht hat Facebook im November ein praktisches Feature eingeführt: User bekommen eine Übersicht, welche Geschichten sie in der vergangenen Woche bei Facebook gesehen haben („Menü“ -> „Neuigkeiten-Einstellungen“).

Häufig hat man bei den angezeigten Geschichten und Postings ja so ein Bauchgefühl: Wieso sehe ich das denn jetzt schon wieder? Warum sehe ich von diesem Freund eigentlich gar nichts mehr? Dieses Gefühl genauer zu beschreiben, ist häufig aber gar nicht so einfach. „Zwei von zehn Freunden, drei von zehn Seiten. Was ich in einer Woche bei Facebook sehe“ weiterlesen

Über die Bedeutung sozialer Netzwerke als Traffic-Lieferant – ein Beispiel mit konkreten Zahlen

Bild: mkhmarketing.wordpress.com/ (CC BY 3.0)
Bild: mkhmarketing.wordpress.com/ (CC BY-SA 3.0)

Am 2. August habe ich den Artikel „Wie wir ignorieren, was junge Menschen bei Facebook, Twitter und Youtube interessiert“ auf diese Seite eingestellt, der vergleichsweise viele Leute interessiert hat. Zwischen dem 2. und dem 14. August hatte diese Seite 73.843 Seitenaufrufe (96 % auf dem Artikel) von 57.435 Nutzern und 66.136 Sitzungen (Visits) – deutlich mehr als üblich.

Ich habe in diesem Beitrag aufgeschlüsselt, wie die Besucher den Weg auf diese Seite gefunden haben. Die Tendenz der Ergebnisse lässt sich erahnen, die Eindeutigkeit hat mich aber überrascht. „Über die Bedeutung sozialer Netzwerke als Traffic-Lieferant – ein Beispiel mit konkreten Zahlen“ weiterlesen

Wie wir* ignorieren, was junge Menschen bei Facebook, Twitter und Youtube interessiert

Das Twitter-Profil von @dagibeee
Das Twitter-Profil von @dagibeee
Vergangene Woche tauchten in den deutschen Twitter-Trends Hashtags auf, mit denen ich erstmal überhaupt nichts anfangen konnte: #HäckchenfürDagi am Dienstag, #Bienchen am Mittwoch und #niewiederniemand am Freitag.

Sie haben mir gezeigt, wie wenig ich eigentlich darüber weiß, was ganz offenbar viele junge Menschen bei Twitter und in sozialen Medien interessiert – und wie sehr man digitale Welten ignoriert, die doch eigentlich extrem wichtig für jeden sein sollten, der sich mit Medien beschäftigt. „Wie wir* ignorieren, was junge Menschen bei Facebook, Twitter und Youtube interessiert“ weiterlesen

Wie viele deutsche Facebook-Fans die Nationalspieler während der WM hinzugewinnen konnten

Sie fehlen in keiner Sondersendung: Die Selfies und Kabinenfotos von den Social-Media-Profilen der Nationalspieler haben bei der WM in Brasilien so viel Aufmerksamkeit bekommen, wie noch nie zuvor. Thomas Müller, Manuel Neuer oder Lukas Podolski konnten während der WM deutlich über 2 Millionen Facebook-Fans hinzugewinnen.

Anstieg der Fans von Manuel Neuer (orange), Thomas Müller (grün) und Lukas Podolski (blau). Quelle: Wildfire
Anstieg der Fans von Manuel Neuer (orange), Thomas Müller (grün) und Lukas Podolski (blau). Quelle: Wildfire

Ich hab mich vor der WM mit der Frage beschäftigt, aus welchen Ländern die Facebook-Fans der Nationalspieler kommen. Das damalige Ergebnis: Nur ein kleiner Teil der FB-Fans kommt aus Deutschland, bei Özil und Khedira waren es nur 5 Prozent, bei Podokski 15 Prozent. Vor der WM hatte kein Spieler deutlich mehr als 1 Million Fans aus Deutschland.

Das Diagramm zeigt nun, wie viele Fans in Deutschland die Nationalspieler während des Turniers hinzugewinnen konnten. Wenn ihr auf die Balken klickt, seht ihr die genauen Zahlen.

Das Ergebnis spiegelt recht genau die Aufmerksamkeit wieder, die die Spieler bei dem Turnier erfahren haben. Müller, Neuer und Hummels gewinnen viele Fans, Mertesacker („Was wollen Sie jetzt von mir?“) auf geringerem Niveau auch.

Auffällig ist: Nur Manuel Neuer und Thomas Müller können die Millionenmarke in Deutschland deutlich überschreiten, trotz rund 30 Millionen monatlich aktiver Nutzer in Deutschland. In Sphären wie Özil, Podolski und nun auch Neuer und Müller kommt man nur, wenn man auch ein großes internationales Publikum hat.

Links zum Thema:
– Für BILD habe ich einige WM-Zahlen zu Twitter und Facebook zusammengefasst.
– Hier kommt ihr zur Auflistung, aus welchen Ländern die Facebook-Fans der Nationalspieler kommen (Stand: 14.06). Das Schaubild dazu habe ich hier angefügt.
facebookfans