Journalist | Social Media | Digital

Instagram Bilder in die analoge Welt holen

Am Freitag hat Instagram-Chef Kevin Systrom auf Facebook verkündet, dass sein Foto-Dienst nun offiziell zu Facebook gehört.Instagram und Facebook App Einen Tag vorher hieß Facebook den Dienst im eigenen Newsroom bereits willkommen. Ebenfalls seit einigen Tagen gibt es in Deutschland die Foto-App von Facebook (im Foto rechts), dessen Filter-Funktionen denen von Instagram doch stark ähneln. Mal sehen, ob und wie sich diese beiden Angebote in Zukunft vertragen und entwickeln werden…

Längst hängt an Instagram auch ein langer Rattenschwanz von Diensten, bei denen Nutzer ihre verfilterten Bilder in der analogen Welt auf alle möglichen Gegenstände drucken lassen können. Beispiele sind stylische Foto-Büchlein, Bambus-Bilderrahmen, Kissen oder Kühlschrank-Magneten. Welche Angebote es für die eigenen Instagram-Bilder gibt, habe ich für Bild.de zusammengetragen. Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.